Projekt

Die Ausbreitung invasiver Neophyten bedroht zunehmend die Produktivität landwirtschaftlich genutzter Flächen. Ziel des Projektes ist die Schaffung verbesserter Grundlagen für eine effektive Kontrolle von invasiven Neophyten auf landwirtschaftlichen Nutzflächen.
Dazu sollen für 9 ausgewählte, landwirtschaftlich relevante, invasive Neophyten Methoden und Algorithmen zur Erfassung mittels Fernerkundung entwickelt und erprobt werden.

Gleichzeitig werden integrierte Verfahren zur Regulierung dieser neun Arten erarbeitet, getestet und abschließend in Handlungsempfehlungen zusammengefasst, um sie auf Ackerflächen und Grünland im Rahmen der landwirtschaftlichen Nutzung zu kontrollieren.
In einem interaktiven Web-Portal werden Informationen zu den untersuchten Arten sowie die Projektergebnisse zusammengeführt und den potenziellen Nutzern zur Verfügung gestellt.

HAASE, M., BIRGER, A., BIRGER, J. et al. (2018): Erfassung und Management invasiver Neophyten auf landwirtschaftlichen Nutzflächen zur Sicherung der Produktionsbedingungen. 28. Deutsche Arbeitsbesprechung über Fragen der Unkrautbiologie und -bekämpfung, 27.02. – 01.03.2018 in Braunschweig. Julius-Kühn-Archiv 458 S: 441-444. pdf

Comments are closed.